das wahre Glück liegt im Moment…


Havanna:

ich sitze am Fenster und schaue auf den Malécon. Die Uferstraße zeigt sich heute fast menschenleer. Nur hin und wieder verirrt sich ein Auto auf die gesperrte Fahrbahn;

 

Das Meer tobt, der Wind peitscht die Wellen gegen die Ufermauer.

Ich schaue fasziniert dem Wellenspiel zu.

 

 

Unermüdlich rollen die Schaumkronen auf mich zu, türmen sich meterhoch auf, zeigen im Sonnenlicht ein Farbenspiel von Blau- und Grünschattierungen, schließlich brechen sie sich an der Kaimauer. 

Gischt sprüht meterhoch auf und klatscht auf die Straße.

Manchmal rollen die Wellen erst ander Mauer entlang, als würden sie fangen spielen. Bauen sich erst am Ende auf und rauschen nieder.

 

Welche Kraft, welch intensiver Geruch, welche Energie, die sich langsam auf mich überträgt.

Bei jeder größeren Welle spüre ich eine kindliche Freude über das Naturschauspiel, lausche dem Getöse wie einer gekonnten Sinfonie.

 

 

Ganz im Hier und Jetzt, im Moment versunken, überkommt mich eine unglaubliche Freude, ein seltenes Glücksgefühl, Dankbarkeit an das Leben und die Tränen der Rührung fließen ungebremst….

Ich fühle mich auf wundersame Art geborgen und glücklich. Dankbar nehme ich dieses Geschenk an, weiß ich doch wie flüchtig und vergänglich dieser Augenblick ist.

Momente des wahren Glücks. Und es braucht nichts und niemanden dazu, nur gegenwärtige Achtsamkeit.

 

If you feel the presence, you are in the light.

 

 

2018-10-28T13:50:30+00:005. April 2017|
Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. EInstellungen verwalten Ok

Tracking Cookies

Diese Cookies benötigen wir, um zu analysieren welche Seiten unsere Besucher klicken.

Weitere Cookies

Dies sind weitere Cookies.